HERZLICH WILLKOMMEN
IM AUGENLASERZENTRUM
NIEDERRHEIN

Wir, das Team des Augen-Laserzentrums Niederrhein
und der Augenklinik Moers, freuen uns, Sie auf unserer LASIK-Homepage begrüßen zu dürfen.

Down

Augenlasern

Die LASIK hat sich heute als gängigstes Augenlaser-Verfahren durchgesetzt. Im Augen.Laserzentrum Niederrhein, zwischen Krefeld, Düsseldorf und Duisburg gelegen, bieten wir unseren Patienten neben der Augenlaser-Methode LASIK auch die PRK und die LASEK an. So können wir den unterschiedlichsten Augen am besten gerecht werden.

mehr erfahren

Linsenimplantate

Wenn eine Augenlaser-Behandlung nicht möglich ist, kann ein Linsenimplantat eine sinnvolle Alternative darstellen. Linsenimplantate sind eine optimale Wahl bei sehr hohen Fehlsichtigkeiten, wenn eine LASIK aus medizinischen Gründen nicht durchführbar ist, sowie bei Alterssichtigkeit.

 

Top-Mediziner für das Jahr 2018

Die Focus-Liste der Top-Mediziner für das Jahr 2018 bestätigt: Die Ärzte der Augenklinik Moers gehören zu den besten Ärzten Deutschlands. Im Bereich der Refraktiven Chirurgie & Katarakt wurde Dr. Roland Koch mit dem Focus-Siegel als TOP-Mediziner ausgezeichnet. Bei der Bewertung legt das Magazin verschiedene Kriterien zu Grunde: Arzt- und Patientenempfehlungen, Publikationen der Ärzte sowie dessen Behandlungsspektrum. Ferner wurden der Focus-Klinikscore hinzugezogen, die Reputation des jeweiligen Arztes sowie die medizinische Qualität hinterfragt.

mehr erfahren

 

Augenklinik Moers und Augen Laserzentrum Niederrhein auf Facebook

Tränende und verklebte Augen bei Kleinkindern - kein Grund zur Sorge: mit diesen Tipps haben die Kleinen bald wieder den Durchblick.

Die Augen sind für Babys das Tor zur Welt. Auch wenn sie anfangs nur 20 bis 30 Zentimeter weit scharf sehen können - das reicht zum Glück völlig, um Mama und Papa tief in die Augen zu schauen. Wenn Eltern ihr Kind ansehen, stellen sie manchmal fest, dass seine Augen tränen und verklebt sind. Ein Grund zur Sorge? "Nein", beruhigt Dr. Ludger Wollring, Facharzt für Augenheilkunde in der ARTEMIS-Gruppe, zu der auch unsere Augenklinik zählt, und Pressesprecher des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands (BVA). „Diese Symptome treten häufig in den ersten Lebensmonaten auf. Ursache ist, dass die Tränenwege noch verengt oder verschlossen sind." Weil sich die Flüssigkeit staut, haben Keime leichtes Spiel, sodass die Augen sich entzünden können.

Umso wichtiger ist es, dass Eltern die Augen ihres Kindes reinigen. Am besteh geht das mit einem Kosmetiktuch und abgekochtem Wasser oder einer künstlichen Tränenflüssigkeit. "Dabei wischen Eltern das Auge zur Gesichtsmitte hin aus. Leichter geht das, wenn sie das Tuch kurz vorsichtig andrücken, damit die Krusten weich werden und es nicht ziept", rät der Augenarzt.

Zusätzlich können Eltern den Tränenkanal massieren. Wie Sie das machen, finden Sie im ausführlichen Artikel auf der Webseite der ARTEMIS Augenkliniken. Dort zeigen wir Ihnen auch, wie Sie Augentropfen richtig geben. www.artemisklinik.de/Presse/Neuigkeiten/verklebtes-auge-bei-babys/

(Dr. Ludger Wollring, im Magazin Leben & erziehen, April 2019)
... mehrweniger

Zu Facebook wechseln

mehr erfahren
Zurück nach oben Eignungscheck Infoabend Telefon Telefon